DIE COSTA DE LA LUZ

Strand
Strand Strand Strand Strand Strand
weitere Fotos

Kilometerlange goldene feinsandige Strände, sanft ins Meer abfallend, hin und wieder unterbrochen von imposanten, mit Pinien bewachsenen Steilküsten und Badebuchten; klares Licht, saubere Seeluft und traumhafte Sonnenuntergänge: so präsentiert sich eine der schönsten Strandregionen Südeuropas: die Costa de la Luz.

Die angenehmen Wassertemperaturen – wärmer als an der Algarve: selbst im Winter fällt die Temperatur nicht unter 16° C – erlauben es vom Frühling bis zum Spätherbst, im Atlantik zu baden. Für lange Spaziergänge und zum Surfen sind die Strände das ganze Jahr über wunderbar geeignet.

Der von der Finca aus nächstgelegene unbebaute Dünenstrand – La Mangueta in Zahora – liegt in knapp 4 km Entfernung, über eine Schotterstraße leicht zu erreichen.

El Palmar ist in seinem vorderen Strandabschnitt ein Surferparadies. Daran schließt sich ein kilometerlanger breiter Badestrand an. Hier verbergen die hohen Dünen die dahinterliegenden ein- bis zweistöckigen Häuser. Es gibt Strandbars und Restaurants, Surfschulen und kleine Läden.

In Los Caños de Meca findet man einen schönen Sandstrand mit kleinen Badebuchten und ebenfalls Restaurants, Strandbars und Läden.